Home  
     

Die Zwerge - Hörbuch von Markus Heitz (11 CDs)

Beschreibung:

Das Geborgene Land ist Schauplatz der Geschichte von Tungdil Bolofar(später Tungdil Goldhand), einem Zwerg, der seit frühester Kindheit bei den Magiern lebt. Doch sein eigentlich sehr beschauliches und ruhiges Leben nimmt eine drastische Wendung, als ihn sein Ziehvater Lot-Ionan auf eine Reise schickt. Diese Reise sollte eigentlich nur ein Botengang sein, wächst sich aber zu einem großen Abenteuer aus.
Während Tungdil unterwegs ist, werden alle Magier des Landes zusammengerufen, um gemeinsam die magische Grenze um das geborgene Land zu erneuern. Doch die Magier werden von Nudin, einem Magier und guten Freund aus ihren Reihen verraten und getötet. Nur Andôkai die stürmische überlebt. Nudin nennt sich fortan Nôd'onn und schwört der guten Magie ab, um dem dunklen Land zu dienen.
Tungdil trifft unterdessen nichts ahnend an seinem Bestimmungsort, dem Schwarzjoch, ein. Hier soll er eigentlich einem ehemaligen Schüler seines Ziehvaters mehrere Reliquien übergeben. Doch der Zwerg trifft den Empfänger dieser Gegenstände nicht an. Hinweisen folgend begibt er sich nach Alandur, dem Elbenreich.
Auf dem Weg dahin stößt Tungdil auf die Zwillinge Boïndil und Boëndal aus dem Stamm des Zweiten, die vom Großkönig Gundradur ausgeschickt wurden, Tungdil sicher in die Feste "Ogertod" zu geleiten. Sie erzählen ihm vom Tod Lot-Ionans und der Bedrohung des Geborgenen Landes durch Nôd'onn.
Auf ihrem weiteren Weg zur Feste müssen die drei noch manchen Kampf bestehen und treffen des Öfteren auf Oger und Albae, den Schergen des bösen Magiers.
In Ogertod angekommen ist das Abenteuer der drei Helden jedoch noch lange nicht vorbei....

Rezension:

Nachdem ich zuerst den zweiten Teil der Zwergetrilogie (ein vierter Teil soll 2008 als Buch erscheinen) "Krieg der Zwerge" gehört hatte, musste ich mir einfach auch den ersten Teil besorgen. Und ich kann nur sagen, es hat sich gelohnt.
Markus Heitz ist nach seinem Fünfteiler "Die dunkle Zeit" ein echter Wurf gelungen. Er hat für die verschiedenen Teile der Zwerge mehrere Auszeichnungen erhalten.
"Die Zwerge" ist ein toller Fantasy-Roman, der seines gleichen sucht. Sämtliche "Wesen" sind gut recherchiert und weichen nur selten von allgemein bekannten Vorstellungen ab. Der Autor beschreibt das "Geborgene Land" sehr genau, wodurch sich der Hörer eine gute Vorstellung vom Ort des Geschehens machen kann. Er führt ihn langsam in die Geschichte der Zwerge und deren Clans ein. Man verliert eigentlich nie den Überblick.
Johannes Steck spricht diesen Roman wirklich gekonnt. Leichte Nuancen in seiner Stimmlage verleihen den Figuren ihre individuelle Charakteristik. Zwerge erhalten eine etwas tiefere oder rauhere Stimme, während Elben in einer höheren Stimmlage gesprochen werden. Der Sprecher versteht es bravurös den Hörer von der ersten bis zur letzten Minute zu fesseln.

Übrigens, Die Zwerge wird es auch bald als Film geben. Für dieses Projekt investiert die Münchner Produktionsfirma Hofmann&Voges Entertainment 20 Millionen Euro.

Fazit:

"Die Zwerge" ist ein spannendes, sehr gut gesprochenes Fantasy-Hörbuch, das ich nur empfehlen kann. Es macht einfach Laune, den "kleinen" Tungdil bei seinen Abenteuern durch das "Geborgene Land" zu begleiten...


Hörbuch "Die Zwerge" bei amazon.de bestellen

Die Zwerge
Autor: Markus Heitz
Sprecher: Johannes Steck
Verlag: HörbucHHamburg (Piper)
Umfang: 11 CDs
 
 
 
-- Anzeigen --
 |